Moderne Telemedizin für Corona Verdachtsfälle: SeneCura nutzt die Scarletred App „eCOVID19“

Moderne Telemedizin für Corona Verdachtsfälle: SeneCura nutzt die Scarletred App „eCOVID19“
Harald Schnidar, PhD MBA
Harald Schnidar, PhD MBA
President & CEO

SeneCura nutzt das CE-zertifizierte Medizinprodukt derzeit in elf Pflegeeinrichtungen, danach ist ein Roll-out auf alle SeneCura Einrichtungen in Österreich geplant.

Wien, 5. Mai 2020. Nachdem SeneCura für ihre Einrichtungen eine eigene medizinische Hotline eingeführt hat, wird das Angebot nun mit der „eCOVID19“ Telemedizin-Plattform von Scarletred verknüpft. Mit Hilfe der App, die auf Smartphones und Tablets installiert werden kann und speziell auf die Bedürfnisse von Hochrisikogruppen zugeschnitten ist, sollen Menschen, die Symptome von COVID-19 zeigen, unkompliziert beraten und rasch an die richtige Stelle weitergeleitet werden.

 

Elektronischer Schnell-Check entlastet System und spart wertvolle Zeit

Das SeneCura Sozialzentrum Pressbaum fungierte in den letzten Wochen als Pilothaus und nutzt als erste Pflegeeinrichtung bereits die eCOVID19 App von Scarletred. Nunmehr folgen zehn weitere Pflegeeinrichtungen von SeneCura als Vorbereitung für den österreichweiten Roll-Out.

In einem ersten Schritt funktioniert die kostenlose App, die es für iPhone und Android gibt, folgendermaßen: Der Nutzer (bzw. unterstützend das Pflegepersonal) beantwortet am Display ein paar einfache Fragen, die Alter, Gesundheitszustand und Symptome miteinschließen und wird dann automatisch einem anonymen QR-Code und einer Risikostufe zugewiesen – grün, gelb, rot. Je nach Risikostufe soll es dann unterschiedliche Optionen geben.

So können das Pflegepersonal oder die Bewohnerin/der Bewohner dann entweder an die 1450-Hotline weitergeleitet werden oder auch selbst direkt einen Videocall mit einer/einem dem User individuell zugewiesenen Mediziner/in tätigen. Hierfür wurde vom Unternehmen Scarletred erstmalig in Österreich das digitale Gesundheitsticket eingeführt, das von Ärztinnen und Ärzten in der Telemedizin Plattform beantragt und an ihre Patientinnen und Patienten zur Nutzung des neuen Service vergeben werden kann. Die Ärztin/der Arzt wird somit zum Telemediziner und bekommt über das Webportal die Anfrage, die das dazugehörige Risiko und bei Bedarf auch die Lokalisation der betroffenen Person übermittelt. Im persönlichen Videogespräch erfolgen dann eine detaillierte Einschätzung und Empfehlungen für die weiteren medizinischen Maßnahmen..

 

 

Medizinisches Personal von OptimaMed berät per mobiler App

„SeneCura hat mit Ärztinnen und Ärzten aus unseren derzeit großteils geschlossenen OptimaMed Rehabilitationseinrichtungen eine Hotline für die Beratung des leitenden Pflegepersonals in unseren Einrichtungen aufgebaut. Nunmehr wird gemeinsam mit dem Wiener eHealth Unternehmen Scarletred die erfolgreiche Kooperation im Bereich der Telemedizin fortgesetzt. Mit dem eCOVID-19 Symptomcheck kann den SeneCura Sozialzentren damit noch effizienter und rascher ein Screening über das Vorliegen einer COVID-19-Erkrankung zur Verfügung gestellt werden. Und die Hausärztinnen und Hausärzte, aber auch die Gesundheitsnummer 1450, werden deutlich entlastet“, freut sich SeneCura CEO Anton Kellner, MBA, über die neuerliche Kooperation. Mit Scarletred hat SeneCura bereits in der Vergangenheit ein Projekt zur dermatologischen Wundanalyse auf die Beine gestellt. „Was uns ganz wichtig zu erwähnen ist: Wir sehen die App als sinnvolle digitale Unterstützung – im Vordergrund steht aber immer noch die persönliche Betreuung durch unsere Pflegekräfte, die auch weiterhin unter Einhaltung strengster Schutzmaßnahmen gewährleistet ist“, ergänzt Kellner.

 

Per digitalem Gesundheitsticket der Scarletred online zum Arzt

Dr. Harald Schnidar, MBA, CEO Scarletred: „Mit dem erfolgten Roll Out von eCOVID19 in den Pflegeeinrichtungen der SeneCura Gruppe ist nun ein erster wichtiger Schritt erfolgt, um die neue Technologie der Scarletred genau dort zu positionieren, wo sie am meisten helfen kann. Auf Grund unserer Zertifizierung und hohen Qualitäts-, und Datensicherheitsstandards ist die Anwendung europaweit zugelassen und wir arbeiten nun auch mit vielen neuen Kooperationspartnern wie dem BRZ zusammen, um eine rasche Erweiterung der Funktionen, wie die Integration des eRezepts und die Anbindung von Apotheken und Diagnosezentren mittels Digital Wallet zu ermöglichen. Die Stadt Wien und Graz haben ebenfalls großes Interesse an unserer modernen Cloud Lösung.“

„Unsere Strategie ist im großen Unterschied zu anderen keine flächendecke Big-Data, sondern die effiziente und punktgenaue Smart-Data Anwendung, die keine Hypothesen getriebenen Versprechen, sondern einen unmittelbaren Nutzen für unsere Zielgruppe liefert. Wir richten uns mit eCOVID19 daher ganz bewusst vor allem an Personen, die einer Hochrisikogruppe angehören und auf Basis des von uns nun neu eingeführten digitalen Gesundheitstickets eine Tele-Konsultation bei ihrem Arzt in Anspruch nehmen wollen. Der dabei vom Arzt erbrachte telemedizinische Service kann genauso wie eine direkt in der Ordination erbrachte Leistung an die österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) abgerechnet werden“, so der Gründer des Unternehmens.

Die App steht kostenlos in den App Stores von Android und iOS zum Download bereit. Nähere Informationen unter: https://scarletred.com/products/telemed#eCOVID19-Section

 

 

Über SeneCura

SeneCura zählt im Bereich Pflege zu den Markt- und Innovationsführern im privaten Sektor und betreibt in Österreich 85 Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen mit rund 7.470 Betten und Pflegeplätzen. Neben stationärer Pflege bietet die Gruppe auch Hauskrankenpflege, 24-Stunden-Betreuung sowie die betreuten Wohnanlagen „BePartments“. Viele SeneCura Einrichtungen haben im Sinne von Generationenhäusern Kindergärten integriert.

In der Gesundheitssparte umfasst das SeneCura Portfolio die OptimaMed Einrichtungen mit ambulanten und stationären Rehabilitationszentren, Gesundheitsresorts mit Angeboten für Gesundheitsvorsorge Aktiv (GVA) und Kur, physikalische Institute sowie ein Dialysezentrum.

Pflegeeinrichtungen in Slowenien und der Tschechischen Republik komplettieren die SeneCura Gruppe. SeneCura ist seit 2015 Teil der französischen ORPEA Gruppe, die mit 1.014 Pflege- und Gesundheitseinrichtungen zu den internationalen führenden Unternehmen zählt. Innerhalb dieser Gruppe ist SeneCura als Kompetenzzentrum für die Region Central and Eastern Europe verantwortlich. Zur Ländergruppe, die SeneCura leitet, gehört auch die Schweiz mit ihren Senevita Einrichtungen.www.senecura.at
www.optimamed.at

 

 

Über SCARLETRED

SCARLETRED ist ein international preisgekröntes digitales Gesundheitsunternehmen mit einem einzigartigen Technologieschwerpunkt im Bereich Dermatologie und Telemedizin. Das österreichische ScaleUp mit Hauptsitz in Wien ist ISO13485 zertifiziert und entwickelt auf dieser Basis seit 2014 Medizinprodukte auf den weltweit höchst möglichen Qualitäts-, und Sicherheitsstandards. Im Jahr 2018 expandierte das Team durch Gründung der Tochter Scarletred Inc in die Nähe des Massachusetts Institute of Technology in USA/Boston und arbeitet vor Ort an dem in Kürze bevorstehenden Eintritt in den amerikanischen Teledermatologie und Telemedizin Markt. International bekannt und mit zahlreichen Awards ausgestattet, unter anderem dem österreichischen Staatspreis für Digitalisierung, wurde SCARLETRED mit ihrem Medizinprodukt ScarletredVision, eine innovative Software die vorrangig an Arzneimittelfirmen vertrieben wird. Das im Laufe der letzten Jahre am Markt aufgebaute Knowhow hat sich das ambitionierte Team nun zu nutzen gemacht und in den raschen Aufbau der neuen COVID-19 Anwendung gesteckt. Das daraus entstandene Produkt eCOVID19 ist die weltweit erste als CE Klasse I am Markt erhältliche Softwareplattform die spezifische auf die medizinischen Bedürfnisse von Hochrisiko-Personengruppen zugeschnitten ist. Unter diese Gruppe fallen vor allem ältere Menschen mit chronischen Erkrankungen oder auch junge Personen mit einem geschwächten Immunsystem, vor allem aber auch die zahlreichen Mitarbeiter in unterschiedlichsten Pflegeberufen.

www.scarletred.com

 

Like the article? Spread the word